Hach!, Wow!, Typen! - Eine Region zeigt Profil


Bilder sagen mehr als tausend Worte. Sie transportieren Emotionen, wecken Sehnsüchte und prägen maßgeblich das Bild einer Region. Kurz gesagt: Tourismus und Wirtschaft leben von starken Fotos und den darin verkörperten Inhalten. Um zukünftig die gemeinsame Arbeit im Bereich Bildsprache noch stärker zu vernetzen, haben die Südwestfalen Agentur, der Sauerland-Tourismus und der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein in Absprache mit den Kreisen das Projekt „Bildstil der Region“ ins Leben gerufen. Das Ziel: Mit einer passenden Bildsprache und einem gemeinsamen Bilderpool soll die positive Wahrnehmung der Region gesteigert werden.

„Der Stil der Bilder soll das Profil der gesamten Region widerspiegeln und dabei authentisch unsere Vorzüge in den Fokus setzen“, betont Marie Ting, Prokuristin und Regionalmarketing Leiterin der Südwestfalen Agentur GmbH. In einem gemeinsamen Entwicklungsprozess wurden dafür zunächst die drei Bereiche Natur, Wirtschaft sowie Lebenskultur als übergeordnete Themen festgelegt. Diese sind jeweils in drei weitere Unterkategorien unterteilt: Während die Kategorie „Hach“ zum Träumen anregen soll und die Sehnsucht des Betrachters weckt, wird er in der Kategorie „Wow“ durch die Bilder ins Staunen versetzt. Unter dem Motto „Typen“ stehen in der dritten Kategorie Personen im Fokus. Sympathisch, unverstellt, echt – so wie die Menschen der Region eben. Zu allen Bereichen wurden im Sommer und Herbst des vergangenen Jahres bereits erste Foto-Shootings durch die Projektpartner durchgeführt.

„Ein tolles Projekt, von dem die ganze Region profitieren wird“, freut sich Monika Dombrowsky, Geschäftsführerin des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein. Denn ab sofort stehen ausgewählte Bilder über die neu eingerichtete Internetseite www.bilderpool-suedwestfalen.de allen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen aber auch Privatpersonen in Südwestfalen zur Verfügung. Die Bilder im Pool können somit durch jedermann verwendet werden, um die Region zu illustrieren. „Schrittweise wird der Bilderpool durch uns weiter befüllt“, so die Organisatoren.

Auf der Internetseite kann sich zudem jeder über das Projekt informieren und bekommt darüber hinaus auch wichtige Hinweise für die Organisation eigener Foto-Shootings. Mit dieser praktischen Anleitung können Shootings überall in der Region so durchgeführt werden, dass Fotos mit dem besonderen Etwas entstehen: Mit Hach!-, Wow!-, und Typen!-Faktor eben. „Unsere Partner sollen sich zudem durch uns animiert fühlen, mit eigenen Beiträgen auch das bestehende Bildangebot zu ergänzen“, erläutert Thomas Weber, Geschäftsführer des Sauerland-Tourismus.

Ein praktisches Bildstil-Manual liefert dazu auf 18 Seiten alle relevanten Informationen von der Planung über die Durchführung bis zur Nachbereitung und Archivierung des entstandenen Fotomaterials. So lassen sich eigene Fotoprojekte sicher durchführen. Neben Beispielbildern zur Orientierung beinhaltet das Handbuch unter anderem Informationen zur Absprache mit den Fotografen, der Suche geeigneter Orte und Personen sowie zur Dokumentation der fotografierten Inhalte. Auch das optimale Einreichungsformat der produzierten Bilder in Bezug auf Größe, Dateiformat und Bildinformationen durch die Fotografen wird erläutert. Darüber hinaus stehen alle Projektpartner für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Bildinformation: Präsentieren gemeinsam den „Bildstil der Region“: Anna Skrobisch (Kreis Siegen-Wittgenstein), Monika Dombrowsky (Touristikverband Siegerland-Wittgenstein), Hubertus Winterberg und Marie Ting (beide: Südwestfalen Agentur GmbH) sowie Thomas Weber und Nadja Reh (beide: Sauerland Tourismus e.V.)


14.05.2018
Regionalmarketing
-