WissenWasserWandel @meschede.de – Eine Hochschulstadt im Fluss Ziel des REGIONALE-Projektes war es, Meschede durch die bessere Verknüpfung der Innenstadt mit dem Hennesee attraktiver zu gestalten und als lebenswerten Wohnstandort zu etablieren. Hierzu wurde die Henne zwischen Staudamm und Mündung in die Ruhr in das Stadtbild integriert. Möglich machte dies die...

StadtMensch
15.12.2010

Hochsauerlandkreis
WissenWasserWandel @meschede.de – Eine Hochschulstadt im Fluss

Ziel des REGIONALE-Projektes war es, Meschede durch die bessere Verknüpfung der Innenstadt mit dem Hennesee attraktiver zu gestalten und als lebenswerten Wohnstandort zu etablieren. Hierzu wurde die Henne zwischen Staudamm und Mündung in die Ruhr in das Stadtbild integriert. Möglich machte dies die Freilegung des Flusses am Winziger Platz sowie die naturnahe Umgestaltung des Flusslaufes. Dadurch wird das Gewässer wieder besser erlebbar. Als weiterer Baustein des REGIONALE-Projektes ist am Kreishaus ein neuer Park entstanden.

Der „Henne-Boulevard“, eine fast zwei Kilometer lange Flaniermeile zwischen der Mescheder Innenstadt und dem Hennesee, ist das Aushängeschild und das verbindende Element des Projektes. Dadurch profitiert einerseits die Innenstadt vom Hennesee-Tourismus, andererseits ist der Hennesee mit seinen Freizeit- und Erholungsangeboten nun ein bequem erreichbares und willkommenes Ziel für Innenstadtbewohner und -besucher.

Um die unmittelbare Lage der Innenstadt an der Ruhr aktiv für die Stadtentwicklung zu nutzen, wurde zusätzlich die Ruhr-Promenade geschaffen. Diese bietet Verweilmöglichkeiten und Ausblicke auf den Flusslauf der Ruhr und den Einmündungsbereich der Henne.


Steckbrief

  • Standort: Meschede
  • Projektträger: Stadt Meschede
  • Internetwww.wissenwasserwandel.de
  • Bausteine: Integration der Henne in das Stadtbild / neue Parkanlage am Kreishaus / Errichtung des Henne-Boulevards / Ruhr-Promenade am Flusslauf
  • Finanzierung: 9 Mio. Euro, davon 6,1 Mio. Euro Fördermittel
  • Verleihung 3. Stern: Dezember 2010