Konferenz der Wirtschaftsförderer in Südwestfalen

Wie sinnvoll es ist, Fragen der Standortentwicklung und der Wirtschaftsförderung im Verbund Südwestfalens zu denken und gemeinsam anzugehen, hat schon die Regionale mit zahlreichen erfolgreichen Projekten und Initiativen gezeigt. Um aktuelle Entwicklungen vorzustellen und zu diskutieren laden wir jährlich - Anfang 2016 bereits zum dritten Mal - die Wirtschaftsförderungen zum gemeinsamen Dialog ein. „Die Zeit, als jeder sein eigenes Süppchen kochte, ist eindeutig vorbei. Es ist gut, dass wir hier südwestfälisch gemeinsam vorandenken!“, war die einhellige Meinung der mehr als 50 Teilnehmer der Konferenz in Lüdenscheid.

Wifo__s.jpg

Ein Fokus des Treffens lag auf aktuellen Projekten, die südwestfalenweit derzeit neu angestoßen werden. Dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung – kurz EFRE – kam dabei besondere Bedeutung zu. Denn insgesamt fünf südwestfälische Projekte aus dem Wettbewerb „Regio.NRW“ wurden im Sommer vorigen Jahres von der Jury zur Förderung weiterempfohlen und dürften in den kommenden Jahren die Region in ihrer Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit spürbar unterstützen. Die Bandbreite ist groß und reicht vom Thema „Mittelstand 4.0“ über das „Zukunftslabor Einzelhandel Südwestfalen 2020“ und „Innovationsfabrik“ bis hin zum „Gesundheitscampus – gesund.leben.lernen".

Was wir tun:

Die Südwestfalen Agentur fungiert auch nach der Regionalen 2013 als Initiator und Moderator bei Fragen der Standortentwicklung und ist somit Initator und Motor der jährlich stattfindenen Wirtschaftsförderer-Konferenzen.